Baubeginn der Biogasanlage
Um die im Mist enthaltene Energie sinnvoll zu nutzen, wurde eine Kleinbiogasanlage mit 75 kWel Leistung errichtet.
Darin wird der gesamte Mist unserer Tiere geruchsdicht gelagert und die darin enthaltene Energie in umweltfreundlichen Strom verwandelt.
Bezug der neuer Ställe
Ende Oktober 2013 bezogen mit Ende der Weidesaison die Rinder ihren neuen Wohlfühlstall.
Die Schweine mussten noch bis zwei Wochen warten, bis sie endlich ihre neue Wohnung genießen durften.
Baubeginn unserer Ställe in der Friedberger Au
Nach einem siebenjährigen Rechtsstreit konnten wir nun endlich mit dem Bau des Mutterkuhstalles, des Schweinestalles und einer Getreidehalle beginnen.
Wir wollten für unsere Tiere optimale Lebensbedingungen schaffen und unsere bis dato oft umständlichen Arbeitsbedingungen an einem gemeinsamen Standort erleichtern.
Baubeginn für das neue Produktionsgebäude
Der Absatz entwickelte sich gut, so dass die Kapazitäten in unseren bisherigen Produktionsräumen an ihre Grenzen stießen. Ein neues Metzgereigebäude mit Lager und Sozialräumen musste her. In viel Eigenleistung bauten wir an der Rückseite des Hofladens an.
Hofladenstart
Bei strahlendem Sonnenschein eröffneten wir an einem Marktsonntag unseren Hofladen mit einem großen Hoffest und vielen Besuchern.
icon
 
Baubeginn Hofladen
Nachdem unser Nachbar Friedrich Hintermayr die Milchviehhaltung aufgegeben hatte, entstand die Idee, das leerstehende Wirtschaftsgebäude im Herzen Friedbergs für die Direktvermarktung zu nutzen.
Wir begannen in Eigenregie mit umfangreichen Bauarbeiten, die aus dem ehemaligen Strohstadel den Hofladen entstehen ließen.
Der Anfang
Noch während des Besuchs der dreisemestrigen Landwirtschaftsschule pachtete ich weitere Flächen sowie einen alten Stall, den ich zu einem Schweinestall mit Tiefstreu umbaute.